Zeal Network SE

 

Wertpapierkennnummer: TPP024

Zeal Network SE (im Folgenden nur noch Zeal benannt) ist ein

Anbieter von Onlinelotterien und Onlineglücksspielen mit Sitz

in Großbritannien. Doch das war nicht immer so. Ehemals hiess

Zeal Tipp24 und war ein deutsches Unternehmen mit deutschem

Firmensitz. Aus steuerlichen Gründen und Unsicherheiten über

Gesetze im Bereich Glücksspiel wurde jedoch der Firmensitz

ins EU-Ausland verlagert. Die Wertpapierkennummer zeugt noch

vom ehemaligen Namen.

Unter Tipp24.com gelangen Sie übrigens direkt zur Website des

Unternehmens. Dort können Sie, nach Registrierung, Online an

zahlreichen Lotteriespielen und auch anderen Glücksspielen

teilnehmen und selbiges testen. In englischer Sprache finden

Sie eine ähnliche, zum Unternehmen gehörige Website unter

mylotto24.co.uk.

Letztere wurde in diesem Jahr für Kunden aus Irland und

Großbritannien bereit gestellt. In Norwegen konnte ebenfalls

in 2017 die erstedigitale Online Lotterie des Landes gestartet

werden.

Dies unterstreicht die Ambitionen des Unternehmens, auch

in Zukunft regional zu wachsen wie auch neue Spielangebote

zu kreieren.

Zeal ist weitgehend unabhängig von der globalen Konjunktur.

Im Gegenteil: Erfahrungen der Vergangenheit zeigen sogar,

dass die Spielaktivitäten eher zunehmen, wenn die Wirtschaft

allgemein in schwierigeres Fahrwasser gerät.

 

Zu den Zahlen:

Die Ergebnisse vom 22. März 2018 lagen deutlich über den

Schätzungen der meisten Analysten. Zeal konnte auf ein sehr

gutes Q4 zurück blicken.

Traditionell erwirtschaftet Zeal seine Kapitalkosten überdeutlich.

Die Eigenkapitalquote liegt auf einem extrem hohen Niveau

von rund 75,5 %.

Nach den frischen Zahlen gestehe ich Zeal nach meinem

Unternehmensbewertungsmodell direkt einen fairen

Unternehmenswert von rund 282,4 Millionen Euro zu.

Im Vergleich zur aktuellen Marktkapitalisierung von rund 209,6

Millionen Euro ergibt sich damit eine nette Unterbewertung

der Aktie von Zeal von rund 34,7 %.

Hoch interessant wird es aber besonders dann, wenn man

den Analystenschätzungen für dieses und das folgende

Geschäftsjahr folgt.

Hier soll nämlich das Ergebnis nach Steuern von derzeit

circa 2,05 Euro pro Aktie auf über 3,5 Euro pro Aktie

hochschnellen. Damit würde sich die faire Bewertung des

Unternehmens auf auf rund 480,9 Millionen Euro

hochkatapultieren. Damit ein mögliches Kurspotential,

wenn diese Zahlen in 2018 ungefähr so herein kommen,

von rund 129,4 %.

 

Hinweis: Zum Zeitpunkt der Erstellung halte ich Aktien

der Zeal Network in meinem Privatdepot und in

einem meiner Wikifolios.

Diese Kurzstudie ist weder Kauf- noch

Verkaufsempfehlung, sondern dient allein der

allgemeinen Information. Für eventuell eintretende

Kursverluste wird keine Haftung übernommen.

 

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen

wird ebenfalls keine Haftung übernommen!

 

Impressum